Startseite

Differenzmenge

Entgelt für die Jahresmehr-/mindermengen

Entsprechend § 13 Abs. 3 der Stromnetzzugangsverordnung (StromNZV vom 25. Juli 2005) sind durch die Netzbetreiber einheitliche Preise für Mehr- und Mindermengen auf der Grundlage monatlicher Marktpreise zu ermitteln und im Internet zu veröffentlichen. 

Für Entnahmestellen von SLP-Profilkunden Strom im Netzgebiet der Kommunale Energieversorgung GmbH Eisenhüttenstadt wird der Preis für die Mehr- und Mindermengen auf Basis der EEX-Börsenstundenpreise als Monatsdurchschnittspreis ermittelt. Für Mehr- und Mindermengen gilt der gleiche Preis. Die Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer von zur Zeit 19 %.

Die Mehr- oder Mindermenge ergibt sich aus der Differenz zwischen der vom Händler gemäß Fahrplan eingespeisten Energie und der vom Letztverbraucher tatsächlich bezogenen Energie.

Unterschreitet die Summe der in einem Zeitraum ermittelten elektrischen Arbeit die Summe der Arbeit, die den bilanzierten Lastprofilen zugrunde gelegt wurde (ungewollte Mehrmenge), so vergütet der Netzbetreiber dem Lieferanten diese Differenzmenge.

Überschreitet die Summe der in einem Zeitraum ermittelten elektrischen Arbeit die Summe der Arbeit, die den bilanzierten Lastprofilen zugrunde gelegt wurde (ungewollte Mindermenge), stellt der Netzbetreiber die Differenzmenge dem Lieferanten in Rechnung.