Startseite

Netzanschluss

Allgemeine Bedingungen

Die kommunale Energieversorgung GmbH Eisenhüttenstadt (KEV) stellt ihre Netze den Netznutzern zwecks Belieferung von Letztverbrauchern mit Elektroenergie zur Verfügung.

Der Netzanschluss von Letztverbrauchern kann wahlweise außerhalb oder innerhalb von Gebäuden eingerichtet werden.

Für Bau und Betrieb derartiger Anlagen gelten folgende Vorschriften: 

  1. Technische Anschlussbedingungen, gültig ab dem 01.06.2019 (hier finden Sie den Link zur TAB NS Nord, 2019)
  2. Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Elektrizitätsversorgung in Niederspannung (Niederspannungsanschlussverordnung – NAV) (Stand 14.03.2019)
  3. Ergänzende Bedingungen der KEV zur NAV
  4. Preisblätter, Anlage 1 –3 der Ergänzenden Bedingungen der KEV zur NAV (gültig ab 01.09.2018)
  5. Vorschriften für Hausanschlussräume nach DIN 18012
  6. Für alle weiteren Anschlüsse außerhalb des Geltungsbereiches der NAV verweisen wir auf die technischen Regeln unseres Betriebsführers E.DIS Netz GmbH.  Anbei finden Sie den Link zum Downloadcenter der E.DIS Netz GmbH.

Informationen zur Verfahrensweise bei der Errichtung eines neuen Stromanschlusses haben wir für Sie unter dem Link „Informationsblatt für einen Stromanschluss bei der KEV“ bereitgestellt.

Kunden, die einen Stromhausanschluss beantragen möchten, können sich mit unserem zuständigen Sachbearbeiter in Verbindung setzen. Er wird Ihnen bei der Antragstellung gern behilflich sein.

Das Antragsformular „Anmeldung zum Anschluss an das Elektroenergieversorgungsnetz“ der Kommunale Energieversorgung GmbH Eisenhüttenstadt ist vom Installationsunternehmen des Antragstellers auszufüllen und bei der KEV einzureichen. 

Technische Mindestanforderungen

Für die Einrichtung und den Betrieb von elektrotechnischen Anlagen gelten Allgemeine Bedingungen.

Einige Hinweise vor der Festlegung des Hausanschlussraumes:

  • Der Hausanschlussraum sollte sich im Gebäude, vorzugsweise an der Außenmauer des Gebäudes befinden. Innen liegende Räume sind nicht zulässig.
  • Für nicht im Gebäude einzurichtende Hausanschlüsse stellt die Kommunale Energieversorgung GmbH Eisenhüttenstadt verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Der Hausanschluss kann in Form einer Hausanschlusssäule auf dem Grundstück oder als Zähleranschlusssäule an der Grundstücksgrenze errichtet werden.
  • Vor dem Einbau eines Stromanschlusses muss das Gebäude rohbaufertig sein. Der Hausanschlussraum muss aus Sicherheitsgründen verschließbar sein.
  • Für den Zeitraum der Bautätigkeit im Zusammenhang mit dem neuen Hausanschluss muss Baufreiheit gewährleistet sein.
  • Die Kommunale Energieversorgung GmbH Eisenhüttenstadt kann Hausanschlussleitungen nur bei Tagestemperaturen über +5 Grad Celsius verlegen. Das Erdreich muss frostfrei sein.

Erbringung von Ausgleichsleistungen

Da ein Verteilnetz betrieben wird, entfällt diese Veröffentlichungspflicht.